Chin. Neujahr

Das chinesischeNeujahrsfest, auch “Frühlingsfest” genannt, findet zwischen dem 30. Januar und dem 20. Februar statt. Das genaue Datum richtet sich nach dem chinesischen Kalender. Jedes Jahr steht unter dem Einfluß eines der zwölf Tiere des chinesischen Horoskops.Genaue Informationen über die chinesischen Tierkreiszeichen finden Sie hier.

Das chinesische Neujahrsfest ist das wichtigste Fest des ganzen Jahres. Der Ursprung liegt weit in der Vergangenheit. Das Wort “Nian”, das übersetzt “Jahr” bedeutet, soll ursprünglich der Name eines Ungeheuers gewesen sein, das am Vorabend des Neujahrs die Leute bedrohte und verfolgte. Eine Legende besagt, das “Nian” die Macht besaß alle Leute eines Dorfes mit einem Bissen zu verschlingen. Die Leute hatten sehr große Angst vor “Nian”.
Eines Tages kam ein alter Mann in das Dorf und bot den Bewohnern an, sie vor “Nian” zu retten. Der alte Mann ging zu “Nian” und sagte: “Ich weiß, dass du Menschen mit einem Biss verschlingen kannst, aber was ist mit anderen Ungeheuern. Kannst du nicht die vernichten und die Menschen in Ruhe lassen? Sie sind doch gar keine würdigen Gegner für dich!”
“Nian” fand diesen Vorschlag sehr vernünftig und machte sich daran alle Ungeheur im Umkreis des Dorfes zu vernichten.
Am Ende der Legende verschwindet der alte Mann auf dem Ungeheuer reitend in den Himmel, den der alte Mann war einer der Götter, der Mitleid mit den Menschen hatte. Bevor er in den Himmel zurückkehrte, gab er den Menschen den Rat, zum Neujahrsfest rotes Papier in die Fenster zu hängen, denn “Nian” hatte Angst vor rotem Papier. Somit werden auch noch heute Fensterbilder aus rotem Papier in die Fenster gehängt und Knaller abgebrannt, damit “Nian” nicht zurückkehrt.

nächste Seite